Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "theranetic Akademie (theranetic)".
AGB
Veranstaltungen und Trainee-FortbildungsPartnerschaften
§ 1 Allgemeines
Allen Leistungen der theranetic Akademie GmbH, Heppstraße 135, 72770 Reutlingen (“theranetic“), und Verträgen mit Kunden oder Teilnehmer (im folgenden „Teilnehmer“) einschließlich der Geschäftsanbahnung im Rahmen der theranetic Seminare liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen der Kunden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt wurden. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen einer schriftlichen Bestätigung. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er diese AGBs zur Kenntnis genommen hat und vollständig akzeptiert.
§ 2 Anmeldung und Zahlungsvereinbarung
Die Anmeldung des Teilnehmers ist verbindlich.  Da die Teilnehmeranzahl für theranetic Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Regel in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung durch theranetic kommt der Teilnahmevertrag zustande. Ferner erfolgt die Zusendung der Rechnung über die Seminargebühr mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen. Die Teilnahmeberechtigung setzt voraus, dass die Zahlung noch vor Seminarbeginn bei theranetic eingegangen ist.
§ 3 Leistungen
Die Seminarleistungen entsprechen den ausgeschriebenen Kursinhalten. theranetic behält sich das Recht vor, unwesentliche Leistungen kurzfristig zu ändern bzw. anzupassen.
§ 4 Nichtteilnahme/Umbuchung
Da zu den theranetic Seminaren nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl zugelassen wird, bleibt auch bei Nichtteilnahme die gesamte Seminargebühr fällig. Die Seminargebühr kann aber nach Absprache mit theranetic – unabhängig davon, ob der Teilnehmer eine etwaige Verhinderung zu vertreten hat oder nicht – gegebenenfalls auf einen zukünftigen Kurs angerechnet werden. Ein Anspruch hierauf besteht aber nicht. Wenn das Seminar zu 100% storniert wird, werden 50% der Seminargebühren als Stornokosten fällig. Umbuchungen auf einen Ersatzteilnehmer, der vom Teilnehmer zu benennen ist, sind jederzeit vor Beginn des theranetic Seminars möglich.
§ 5 Wissensvermittlung und Copyright
Das im theranetic Seminar vermittelte Wissen darf nur zur Behandlung/Anwendung zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Eine sonstige Weitergabe an Dritte, in welcher Form auch immer, ist unzulässig. Eine Ausnahme stellen die für zur Weitergabe an die Patienten gedachten Solo-Flex Übungsblätter dar. Im Bereich theranetic yoga bzw. theranetic sport darf das vermittelte Wissen zum Zweck der Unterrichtsgestaltung gezeigt und vermittelt werden. Sämtliche ausgehändigten Unterlagen genießen Urheberschutz und die Kennzeichen theranetic, theranetic - Schmerztherapie trifft Bewegung, theranetic YOGA, theranetic SPORT (einzeln und gemeinsam „Kennzeichen“), Kennzeichnungsschutz. Unabhängig vom Bestehen des Urheberschutzes ist die Weitergabe, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Zugänglichmachung der Unterlagen (auch auszugsweise) sowie die Verwendung der Kennzeichen ohne schriftliche Zustimmung der theranetic auch vertraglich verboten. Video- oder Audiomitschnitte während der theranetic Seminare sind untersagt.
§ 6 Haftung
Bei Ausfall eines theranetic Seminars durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung. Der Termin wird alsbald möglich zu einem seitens der theranetic mitgeteilten Termin nachgeholt. Für Gegenstände, die in die Seminare mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art sowie Nichtvermögensschäden übernimmt die theranetic keinerlei Haftung. Im Übrigen ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit keine Verletzung des Körpers, Lebens, der Freiheit oder Gesundheit in Frage steht.
§ 7 Kündigung, Ausschluss
theranetic ist zur sofortigen Kündigung des Teilnahmevertrages und/oder zum Ausschluss des Teilnehmers berechtigt, soweit dieser gegen § 5 verstößt, einer Anordnung oder Weisung des Seminarleiters nicht Folge leistet oder der Hausordnung der Seminarräumlichkeiten zuwiderhandelt. Die Kündigung oder der Ausschluss haben keine Auswirkung auf die Pflicht zur Zahlung der Seminargebühr. Die Geltendmachung von weiteren Ansprüchen bleibt vorbehalten.
§ 8 Rechtswahl, Gerichtsstand
Es gilt das Recht der jeweiligen Landesvertretung. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, für die Bundesrepublik Deutschland, Reutlingen.


Zusätzlich gelten die folgende Bedingungen der edudip GmbH:

§ 1 Gebühren

I. Teilnahmegebühren

Die Gebühren für die Teilnahme an den Webinaren (Teilnahmegebühren) richten sich nach den vertraglichen Vereinbarungen zwischen Trainer und Teilnehmer. Die Zahlung der Teilnahmegebühr wird mit der erfolgreichen Buchung fällig. Wählt der Teilnehmer das Lastschrifteinzugsverfahren, muss dieser die entstandenen Kosten (derzeit in Höhe von 5,95 EUR pro fehlgeschlagenem Einzug) übernehmen, sofern die Abbuchung nicht erfolgen konnte. Bei Zahlung per Kreditkarte entstehen dem Teilnehmer pro Chargeback Kosten in Höhe von 47,60 EUR.

§ 2 Stornogebühren

Sagt ein Online-Trainer seine kostenpflichtige Veranstaltung ab, so entstehen für den Trainer Stornogebühren in Höhe von 2,50 EUR netto pro gebuchten Teilnehmer. Storniert ein Teilnehmer eine kostenpflichtige Veranstaltung so entsteht für diesen Teilnehmer eine Stornogebühr in Höhe von 5,95 EUR.

§ 10 Zahlungsverkehr

Die edudip GmbH wickelt den Zahlungsverkehr zur Entrichtung der Teilnahmegebühr zwischen Teilnehmern und Trainern nach den nachfolgenden Bestimmungen ab. Da die edudip GmbH als reine Verrechnungsstelle fungiert wird die Bonität der Mitglieder von der edudip GmbH nicht geprüft.

Die Teilnahmegebühren sind von den Teilnehmern vor Beginn des Webinars an die edudip GmbH zu entrichten. Sobald die Teilnahmegebühr bei der edudip GmbH eingegangen ist versendet die edudip GmbH an den Teilnehmer einen Link, mit dem die Teilnahme an dem gebuchten Webinar möglich ist.

Über das System der Plattform werden automatisch Rechnungen per E-Mail über die Buchungen im Namen der Trainer an die Teilnehmer versandt. Die Trainer erhalten automatisch eine Kopie der jeweiligen Rechnung per E-Mail.

Die Teilnahmegebühren werden von der edudip GmbH nach der Durchführung des Webinars an den Trainer ausgezahlt.

Die edudip GmbH ist technisch in der Lage, festzustellen, ob ein Webinar durchgeführt wurde. Stellt die edudip GmbH aufgrund einer solchen Prüfung fest, dass ein Webinar nicht durchgeführt wurde oder teilt ein Trainer die Absage eines bereits gebuchten Webinars mit, erlischt der Anspruch des Trainers auf Auszahlung der Teilnahmegebühr und die edudip GmbH erstattet den Teilnehmern die Teilnahmegebühr in vollem Umfang zurück. Dies gilt nicht, wenn ein Webinar mangelhaft oder nicht in vollem Umfang durchgeführt wurde.



AGB als PDF Download

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?